Vita - Musik mein Leben, Inklusion mein Anliegen-

Name:             Irina Kan

Geboren:         Jahrgang 1985 Fergana (UZ)

Stationen:       Korea/Usbekistan/Russland/DE   Wohnort:         Heide

Ausbildung:    Pädagogin und Geragogin

Sozialpädagoigk, Kinder/Religionspädagogik, Diakonie SH/FH Kunst, Fergana Klavier/Musikgeragogik, FH Münster/Auslands- u. KiGa-Praktika/Philosophieren mit Kindern/SPrachförderung im Elemntarbereich/Improvisation, Prof. H. Wiedemann/Rhythmik/Gestalt Musiktherapie/Klavierunterricht für Blinde/freie MA f. Sozialpädagogik


Motivation

Geprägt von dem Wunsch und der Fähigkeit zur Musik, richtete sich bereits die AUsbildung konsequent in RIchtung Musikpädagogik und Geragogik aus. Mit ist es wichtig, dass Menschen jeden Alters und jeder Befähigung am Leben gleichermaßen teilhaben können.

Musikalische und pädagogische Methoden, Konzepte und Inhalte wurden auf ausgesuchten beruflichen Stationen erlernt und in der Praxis gefestigt. Was vom Wesen her mit eingebracht wird, ist eine spürbare und auch übertragbare Begeisterung für die Menschen, mit denen ich arbeite.

Die Arbeit und der Anspruch werden nicht zuletzt getragen durch meine religionspädagogische Ausbildung, die vom Diakonischen Werk Schleswig-Holstein anerkannt ist.

Es ist die Verbindung meiner Kenntnisse, Fähigkeiten und Wünsche zu einer Art "Brücke", auf der Menschen die Musik für sich erobern, ohne dafür (zuerst) tiefgreifende Schulungen zu absolvieren .

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auslöser/ Zukunft

Mit dem Abschluss schulischer und beruflicher Ausbildungen sowie der Ergänzung von in der Praxis vertieften Kenntnisse, fühle ich mich bereit, mit diesen Fähigkeiten mein Konzept und meine Angebote in die praktische Anwendung zu bringen.

Menschen mit Behinderung und ältere Kinder,  Erwachsene sowie Menschen aus anderen Kulturkreisen sollen nach Herzenlust musizieren, Erfolge spüren, Leichtigkeit genießen und viel lachen. Mit dieser Freude lässt es sich - nicht nur für mich - ein Kreis schließen. Die vielen Kenntnisse bilden dabei lediglich das Fundament, auf dem meine "Musikgäste"ihr eigene Erlebnisgebäude aufbauen können.

 

 

 

 

 

 

Mein besonderer Dank gilt meinem Ehemann Dr. Ralph-Holger Junge und Unternehmensberater Erwin Büsing (BiCEB)